“Was Franziska Andrea Heinzen daraus [Grieg-Zyklus op. 48] macht, ist beeindruckende Liedkunst. Klangschön und mit variabler Dynamik und ausdrucksstarker Dramatik interpretiert sie die Texte.”