SWISS COMPOSERS / POETS
Othmar SCHOECK (1886–1957)
Mit einem gemalten Band GOETHE op. 19a/4
Suleika: Deinem Blick WILLEMER op. 19b/3
Keine Rast HESSE op. 24b/7
Schifferliedchen KELLER op.6/2
Warum sind die Rosen so blass? HEINE op.4/2

Johannes BRAHMS (1833–1897)
Abendregen KELLER op. 70/4
Mädchenlied: Am jüngsten Tag HEYSE op. 95/6 Mädchenlied: Auf die Nacht HEYSE op. 107/5 Therese KELLER op. 86/1
Salome KELLER op. 69/8

OLD TALES BY GOTTFRIED KELLER (1819–1890)
Hans PFITZNER (1869–1949) Klärchen: Mir glänzen die Augen op. 33/1
Hans SOMMER (1837–1922) Regina: Die Lor’ sitzt im Garten op. 16/5
Hugo WOLF (1860–1903) Therese: Du milchjunger Knabe
Hans PFITZNER Walpurgis: Ich fürcht nit Gespenster op. 33/2
Hugo WOLF Salome: Singt mein Schatz wie ein Fink Helene: Tretet ein, hoher Krieger (1890)
Hans PFITZNER Röschen: Röschen biß den Apfel an op. 33/6
Hugo WOLF Das rote Bärbchen: Wandl’ ich
Hugo WOLF Kunigunde: Das Köhlerweib ist trunken
Felix WEINGARTNER (1863–1972) Sabine: Das Gärtlein op. 22/11
Hugo WOLF Creszenz: Wie glänzt der helle Mond
Felix WEINGARTNER Die schöne Wirtin: All meine Weisheit op. 22/4